Hartz 4 Antrag


Möchte man einen Hartz 4 Antrag erfolgreich stellen, sind zwei Voraussetzungen zu erfüllen: Man muss zum Bezug von Hartz 4 berechtigt sein, und man muss den Antrag vollständig mit allen Unterlagen einreichen.

Wer ist zum Bezug von Hartz 4 berechtigt?

Um Hartz 4 – auch Arbeitslosengeld II genannt – zu erhalten, muss man einige Voraussetzungen erfüllen. So sind Erwerbslose, die keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I mehr haben, zum Bezug von Hartz 4 berechtigt. Auch Selbständige mit einem Einkommen unterhalb des Existenzminimums sind für Hartz 4 zugelassen, ebenso können Erwerbstätige mit einem Einkommen unterhalb des Existenzminimums Arbeitslosengeld II beantragen. Allerdings muss man mindestens 15 Jahre alt sein und darf das 65. Lebensjahr nicht vollendet haben, außerdem muss der Wohnsitz in Deutschland liegen. Schließlich müssen Hart 4-Berechtigte dem Arbeitsmarkt mindestens drei Stunden pro Tag zur Verfügung stehen. Wer das nicht kann, hat keinen Anspruch auf Hartz 4, sondern auf Sozialhilfe.


Ohne Antrag geht es nicht

Zwingend erforderlich für den Bezug von Arbeitslosgengeld II ist der Hartz 4 Antrag. Der Anspruch entsteht mit dem Tag der Antragstellung. Es ist ratsam, sich den Eingang des Antrags bei der Behörde bestätigen zu lassen, damit ein Nachweis besteht. Der Antrag kann formlos gestellt werden, danach wird die Behörde die Antragsformulare zuschicken. Alternativ sind die Anträge online bei der Bundesagentur für Arbeit herunterzuladen. Zuständig für den Hartz 4 Antrag sind die Jobcenter, auch Arbeitsgemeinschaft SGB II genannt.